NACH OBEN
sicher einkaufen
Persönliche Beratung: 089-38 01 29 230 (Mo - Fr 8-18 Uhr)
Versandkostenfrei ab 49 €

Der Weg der Grillido von der Weide bis zu Dir – Teil 1: Die Produktion

In dieser Blogserie beleuchten wir in regelmäßigen Abständen wer und was hinter der Wurst-Revolution steckt. Heute zeigen wir, wie die köstlichen Grillidos produziert werden.

In dieser Blogserie beleuchten wir in regelmäßigen Abständen wer und was hinter der Wurst-Revolution steckt. Heute zeigen wir, wie die köstlichen Grillidos produziert werden.

 

Das Tierwohl steht an erster Stelle

Produziert werden unsere Grillidos in einem zertifizierten, EU-zugelassenen und genossenschaftlich organisierten Metzgereibetrieb in Stuttgart. Der Betrieb ist bekannt für beste handwerkliche Qualität und edle Delikatessen bei Fleisch- und Wurstwaren. Das Besondere ist, dass die Genossenschaft nicht gewinnorientiert ist und so zum Wohl der Genossen – also vor allem der Bauern – und Tiere handelt. Diese sind organisiert in der Steigerwälder Erzeugergemeinschaft – ein Zusammenschluss ausgesuchter und lokaler bäuerlicher Familienbetriebe, die ausschließliches pflanzliches und weitgehend hofeigenes Futter verwenden und Ihre Tiere vorbildlich halten. Wie das im Einzelnen aussieht und warum es wichtig ist, dass unsere Landwirte in kleinen Betrieben viel Zeit mit Ihren Tieren verbringen zeigen wir in einem der nächsten Artikel.

Dadurch, dass die Tiere ausschließlich aus der engeren Region stammen, ist der Transport zur hauseigenen Schlachtung besonders kurz, schonend und stressfrei. Die Landwirte, die Ihre Tiere am besten kennen, helfen bei der Verladung in die modernen klimatisierten Fahrzeuge. Nach der Ankunft verbringen die Tiere noch einen Tag in einem geräumigen Wartestall mit Duschen und ausreichend Futter und Trinken für größtes Wohlbehagen und Entspannung. Die Schlachtung nach einer tierschonenden Einzelbetäubung erfolgt in großer Sorgfalt. Wichtigstes Kriterium ist die geringe Schlachtgeschwindigkeit – diese ist bis zu 18-mal länger als in Massenschlachthöfen. Das ermöglicht einen gelassenen, verantwortungsbewussten und sorgfältigen Umgang mit den Tieren in viel Handarbeit und unter höchsten Hygiene- und Qualitätsstandards.

Nur gut geschultes, qualifiziertes und regionales Personal wird mit der Schlachtung, Zerlegung, Auswahl der Inhaltsstoffe und Herstellung unserer Grillidos betraut. Dieser verantwortungsvolle Umgang mit den Tieren wirkt sich direkt auf die Fleischqualität aus: das Fleisch in unseren Grillidos ist von sich aus schon besonders zart, saftig und aromatisch.

 

Grillido BBQ – Die Wurst in Perfektion

Unsere Grillido BBQ ist doch nur eine ganz gewöhnliche Bratwurst. Oder doch nicht? Eine Bratwurst ist sie, aber ganz gewöhnlich bestimmt nicht. Für unsere Grillido BBQ aus Schweinefleisch verwenden wir ausschließlich Schweineschulter, für unsere Hähnchenwürste ausschließlich Hähnchenschlegel, für unsere Rinderwürste ausschließlich magere Rindfleischabschnitte. Kein Speck, kein Wasser und nur eine minimale Menge Eis kommt uns in die Wurst. Das Fleisch wird im Fleischwolf zerkleinert und im Kutter zusammen mit Salz und Gewürzen zum sogenannten Brät – der noch rohen Wurstmasse – vermengt. Anschließend werden unsere besonderen Zutaten – wie Spinat und Hirtenkäse bei unserer Popeye – untergemischt. Wir brauchen keine Geschmacksverstärker, keine Stabilisatoren, keine Konservierungsstoffe, keine Farbstoffe, kein Nitritsalz. Unseren einzigartigen Geschmack und die gute Qualität verdanken wir allein den hochwertigen Zutaten und einer sauberen Verarbeitung und Veredelung. So können wir auf jegliche Zusatzstoffe verzichten. Die fertige Masse wird in Saitlinge gefüllt. Das sind Schafsdärme, die im Vergleich zu Schweinedärmen dünner und dadurch besonders zart sind. Dann werden die gefüllten Würste in der Brühkammer gegart, gekühlt und anschließend verpackt und gekühlt auf dem schnellstmöglichen Weg zu Euch gebracht.

 

Grillido Sport – Fitness ohne Chemie

Die Herstellung unserer Grillido Sport ist etwas komplexer. Wir verwenden reines Muskelfleisch, bei Schwein und Rind Teile aus dem Schlegel, für unsere Putenvariante Putenbrust. Wieder wird das Fleisch grob zerkleinert und mit Salz und Gewürzen vermischt. Hinzu kommen Reifekulturen und etwas Traubenzucker, die aus rohem Fleisch eine feste, leckere und haltbare Rohwurst machen, doch dazu gleich mehr. Zunächst wird das Brät in Därme aus Rindercollagen gefüllt. Collagen ist das wichtigste Protein im tierischen Bindegewebe und kommt deshalb natürlich in allen Tieren vor. Aus Collagen lassen sich dünne, knackige und vor allem wasserdurchlässige Därme herstellen. Die gefüllten Würste beginnen nun in der Klimakammer bei fein abgestimmter Temperatur und Luftfeuchte ihre Reifung. Aus dem zugegebenen Zucker bilden die Reifekulturen Milchsäure und die typischen Rohwurstaromen. Die Milchsäure erhöht die Proteinlöslichkeit und macht die Wurst schön zart. Anschließend muss die Wurst getrocknet werden. Dies geschieht in einer mehrtägigen Lufttrocknung in Kombination mit Räuchern über Buchenholzrauch, wobei die Würste über die Hälfte ihres Gewichts verlieren. Nach der Reifung werden die fertigen Grillido Sport verpackt und sind noch lange, lange haltbar. Warum eigentlich? Es ist doch „rohes“ Fleisch? Generell kann man die Haltbarkeit von Lebensmitteln mit verschiedenen Mitteln erhöhen, wie zum Beispiel mit Kühlung oder Konservierungsstoffen. Bei unserer Grillido Sport ist es eine Kombination mehrerer Faktoren: geringer Wasseranteil, ein niedriger pH-Wert, hoher Salzgehalt und die vorhandenen Reifekulturen. Diese Bedingungen machen fremden Mikroorganismen das Leben schwer und so die Grillido lange haltbar.

 

Grillido setzt Nachhaltigkeit, Regionalität und Ehrlichkeit konsequent um

Die herstellende Genossenschaft ist mehrfach zertifiziert und lebt sehr strenge Qualitätsanforderungen. Damit die Qualität unserer Ware stimmt werden zuerst jedes Tier von Veterinären und Sachverständigen mehrmals kritisch untersucht. Von der Lebendbeschau bis zu Probenanalyse sowohl im betriebseigenen Labor als auch in externen Laboren. Nicht umsonst heißt es oft, dass Fleisch zu den bestuntersuchtesten Lebensmitteln gehört. Die produzierten Grillidos werden dann nach jeder Charge von unserem Lebensmitteltechnologen streng geprüft auf Geschmack und Konsistenz. Nachdem kein Tier ist wie das andere und keine Zutat wie die andere, wird jeder Grillido eine individuelle Note und Persönlichkeit verliehen. Bei uns kommen nicht die vermengten Anschnitte tausender Tiere in die Wurst, wie bei Großbetrieben, sondern nur Fleisch von einer überschaubaren Anzahl an Tieren. Die resultierenden individuellen Geschmacksnoten sind ein Zeichen von Ehrlichkeit, Transparenz und Nachhaltigkeit.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bekannt aus: Galileo, Süddeutsche Zeitung, Stuttgarter Zeitung, Bayerischer Rundfunk...

Jetzt Newsletter abonnieren und keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Gesund. Lecker. Smart.

Die Wurst-Revolution!

Grillido Feinkost

Die Wurst 2.0

Mit Sterneköchen haben wir richtig leckere und gesunde Würste in außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen entwickelt: Von Hähnchen mit Spinat und Feta bis zu Schwein mit getrockneten Tomaten und Parmesan. Zutaten wie Sushi-Ingwer oder Guarana ersetzen dabei den „Geschmacksträger“ Fett. Die Grillidos sind fettarm, proteinreich und liefern auch ohne Zusatzstoffe ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis! Neben den Grillido-Bratwürsten haben wir mit der Grillido Sport auch einen leckeren To Go Snack entwickelt. Unser Sport-Landjäger ist die würzige Alternative zu süßen Eiweiß Produkten. Mit rund 50% Eiweiß und nur 5% Fett überzeugt die Sportwurst mit unschlagbaren Nährwerten und schmeckt dabei auch noch richtig gut Bei Geschmack, Nährwerten und Qualität machen wir keine Kompromisse! Daher verwenden wir nur deutsches Qualitätsfleisch und verzichten auf Zusatzstoffe. Bei uns weiß der Kunde, was in der Wurst steckt: 100% Natur, Spitzen-Geschmack und starke Nährwerte!