Sicher Einkaufen
Persönliche Beratung: 089-38 01 29 230 (Mo-Fr 9-17 Uhr)
Versandkostenfrei ab 49 €

Glühschwein mit Ofenkartoffeln und Birnen-Zwiebel Chutney

Winter – man denkt sofort an Lebkuchen, Plätzchen und Glühwein. Angelehnt an diese Vorstellung haben wir unsere Glühschwein Bratwurst entwickelt. Dazu gibt es ganz einfach und zu jeder Jahreszeit passend Kartoffeln aus dem Ofen – am besten direkt mit der nussigen Schale. Als Sauce gibt es ein süßsaures Birnen-Zwiebel-Chutney, welches wunderbar mit dem in der fruchtigen Glühschwein harmoniert. Statt „normalen“ Kartoffeln kann man hier übrigens mit ausgefallenen Kartoffeln-Sorten variieren.

Zutaten

- 4 Grillido BBQ Glühschwein

- 400 g Kartoffeln

- 1 EL Olivenöl

- Grob gemahlener Pfeffer

- 2 Rote Zwiebeln

- 1 Birne

- 100 ml Rotwein

- 100 ml Apfelessig

- 50 ml Balsamico-Essig

- 1 EL brauner Zucker

- Schale von einer Limette

- Salz

 

Zubereitung

Da das Chutney fast gar nicht lange genug kochen kann, mit diesem beginnen. Die roten Zwiebeln schälen und zusammen mit der Birne grob würfeln. Beides in einem kleinen Topf mit dem braunen Zucker langsam erhitzen, bis es anfängt, am Boden leicht zu karamellisieren. Mit der Hälfte des Rotweins ablöschen, bis dieser fast vollständig verdampft und sich wieder langsam Karamell bildet. Mit dem Rest des Rotweins ablöschen und mit dem Apfelessig genau so verfahren. Für dieses Chutney kann man sich Zeit lassen, da die Birnen zerkocht werden sollen. Wenn auch der Apfelessig eingekocht ist, die Hitze soweit wie möglich runterregeln und den Balsamico zugeben. Dieser soll nicht mehr verdampfen.

Währenddessen das Chutney vor sich hin köchelt die Kartoffeln je nach Größe halbieren oder vierteln, so dass sich ideale Bissen ergeben und auf einem eingeölten Backblech verteilen. Auch von oben etwas mit Öl bestreichen und großzügig grob gemahlenen Pfeffer würzen.

Die Grillido Glühschwein nach Lust, Laune und Wetter braten oder zu den Kartoffeln mit zu geben.

Das bis hier fast fertige Chutney mit etwas Salz und Limettenschale abschmecken, die Kartoffeln salzen und alles auf Tellern anrichten.

 

Tags: Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.