• 4 Grillido Wiesnwürstl
  • 300 g festkochende Kartoffeln
  • ½ Schale Feldsalat (etwa 65 g)
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • ½ Bund Radieschen
  • 2 TL gemischte, getrocknete Kräuter (z.B. Salatkräuter, Gartenkräuter)
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • Schnittlauch
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Für den Kartoffelsalat zunächst die Kartoffeln in Salzwasser bissfest kochen. Das dauert je nach Größe etwa 20 Minuten. Während die Kartoffeln kochen, Radieschen putzen, Feldsalat waschen und die Zwiebel schälen. Die Radieschen und die Zwiebel in feine Scheiben schneiden. 

Für das Dressing die getrockneten Kräuter, das Salz und den Essig mit dem Sonnenblumenöl vermischen. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Sobald sie gar sind, die Kartoffeln abschrecken, schälen und in Scheiben schneiden. Für den selbstgemachten Kartoffelsalat nun die noch heißen Kartoffeln mit dem Dressing vermischen.

Die Grillido Wiesnwurst je nach Lust und Wetter goldbraun Grillen oder in etwas neutralem Öl braten. Währenddessen die Kartoffeln mit den Radieschen, der Zwiebel, dem Fettsalat und dem Schnittlauch vermischen.

Den leckeren Kartoffelsalat auf Tellern anrichten und erst jetzt einige Tropfen Kürbiskernöl darüber geben. Zusammen mit der Grillido Wiesnwurst und deinem Lieblingssenf servieren. An Guadn!

 

Andere leckere Rezepte mit den Grillido Bratwürsten:

Popeye Bratwurst auf rustikaler Reispfanne mit Pilzen

Italico mit mediterranem Quinoa-Salat

Leckerer Sour-Cream Dip für die Grillido Chicken Chips

Das Eiweiß-Frühstück: Rührei mit Grillido Sport